Kuenzler.li

Seite
Menü
News
Wandern & Ausflüge > Motorradtour 2018

Motorradtour 2018

 

9.8.2018

Wir fliehen vor der Hitze nach Scuol. Am späten Nachmittag sind wir gesund und zufrieden zurück auf dem Campingplatz. Hier ist es angenehm warm und schön kühl in der Nacht. Wir schlafen wunderbar.

8.8.2018

Wiederum bleiben wir im Schatten und geniessen das Nichtstun. Heute dürfen wir das lustige Stück "der Barbier von Sevillia" ansehen. Auch dieses Stück gefällt uns sehr gut. Etwas leichter und lustiger. Heute ist es 2-3 Grad kühler, sehr angenehm.

Barbier von Sevillia

Barbier von Sevillia

Barbier von Sevillia

Barbier von Sevillia

Barbier von Sevillia

Barbier von Sevillia

7.8.2018

Ausschlafen und nichts tun in dieser Hitze ist unser heutiges Motto. Am Abend gehen wir ins Coloseum und geniessen das traumhafte Stück Aida. Alles ist riesig. mehr als 100 Personen ist das Orchster, ca 200 Personen umfasst der Chor. Das Wetter ist warm und nach dem schönen Stück schlendern wir noch durch das wunderschöne Verona.

Aida in Verona

Aida in Verona

Aida in Verona

Aida in Verona

Aida in Verona

Aida in Verona

Verona bei Nacht

Verona bei Nacht

Verona bei Nacht

Verona bei Nacht

Verona bei Nacht 

6.8.2018

Weiter geht es nach Verona. Es ist heiss und wir fahren ohne Kaffeehalt zum Campingplatz. Wir haben angerufen und einen Platz reserviert. Um die Mittagszeit kommen wir in Verona an und sind froh aus dem heissen Kombi zu kommen. Zuerst mal etwas abkühlen, dann anmelden und Zelt aufbauen. Etwas später gehen wir dann zu Fuss in die Stadt und gehen zum Ticketbüro vom Coloseum. Hier kaufen wir zwei Karten für den nächsten Tag. Wir wollen uns Aida ansehen. Beim warten studieren wir noch die andern Stücke die in dieser Saison aufgeführt werden. Ohh... einen Tag später läuft noch der Barbier von Sevillia. Schnell entschieden kaufen wir auch noch zwei Tickets für dieses Stück.

Verona

5.8.2018

Alles trocknen und zusammenpacken. Der Boden ist extrem feucht und nass. Wir fahren nach Predazzo weiter bis Molina und biegen auf den Passo del Manghen ab. Die Strasse ist sehr schmal und Ich fahre meist nur im ersten Gang. Kreuzen mit Motorradfahren und Auto ist sehr schwer. Oft muss ich vor dern Haarnadelkurve anhalten und die andern fahren lassen. Aber superschön ist es auf der Passhöhe.

Manghenpass

Manghenpass

Manghenpass

Manghenpass

Auch runter muss ich sehr vorsichtig fahren bis wir Castelonuva ankommen. Nun können wir wieder schnell fahren was wir bei dem heissen Wetter sehr geniessen. 33 Grad in der Motorradkleidung ist zu warm.

4.8.2018

Von Bellamonte über den Malgapass und machen einen Apstecher auf den San Pellegrinopass. Zurück nach Falcade weiter nach Agordo. auf der kleinen Strasse über den Ceredapass kommen wir nach Fieradi Primiero nun noch über den Rollepass zurück nach Bellamonte. Auch heute gibt es wieder ein kräftiges Gewitter.

Marianne

Unterwegs

3.8.2018

Wir fahren zum Karersee und bestaunen das Latemargebirge. Weiter geht es auf der schmalen Strasse  über den Nigerpass. Das Rosengartenmassiv ist überwältigend schön. Bald sind wir an St. Ulrich und fahren nochmals über den schönen Sellapass. Auch hier ist die Aussicht gigantisch schön.

Karersee

Karersee

Roli auf dem Sellajoch

Sellajoch

Sellajoch

Sellajoch

Sellajoch

BMW 650 GS

2.8.2018

Wir fahren nach Cortina d' Appezzo dann über den wunderschönen Giaupass mit der traumhaften Aussicht. Nun geht es runter nach Canzei dann weiter auf unsern Camp Fiemme Village in Bellamonte. Jeden Abend gibt es hier ein kräftiges Gewitter. Gute haben wir einen schönen grossen Vorraum wo wir lesen und kochen können.

Unterwegs

Giau Pass

Giau Pass

Giau Pass

Roli auf dem Töff

1.8.2018

Wir machen einen Ruhetag. Den gemütlichen Abend geniessen wir mit dem deutschen Ehepaar Ale und Baba.

Camp Toblach

31.8.2018

Rundfahrt um die drei Zinnen. Auf der Zufahrtstrasse müssen wir vor der Mautstelle warten. Die Schlange ist ganz schön lange. Wir haben keine Lust noch länger zu warten, lassen die drei Zinnen wo sie sind und fahren weiter.

San Lucano Vescovo

Drei Zinnen

30.7.2018

Heute fahren wir nur eine kleine Strecke. Der erste Camp gefällt uns nicht, also fahren wir weiter. Kurz vor Toblach finden wir einen schönen Camp am See. Schnell ist das Zelt aufgebaut und ab in die Siesta. Später noch einkaufen und einen Ersatzkocher kaufen. Unser neuer Benzinkocher hat doch nach nur 3 mal gebrauch den Geist aufgegeben. Wir sind frustriert. Aber nun ist der Morgenkaffee wieder gesichert. Wir werden den Kocher umtauschen lassen. Die Dolomiten sind sehr schön und das Wetter hervorragend. Nicht zu heiss und nicht zu kalt.

Toblachersee 

29.7.2018

Früh stehen wir auf und nach dem Frühstück fahren wir los. Das Grödnerjoch kommt gleich zu Beginn, anschliessend das Sellajoch. Wunderbare Aussicht und Traumwetter, nicht zu heiss und wenig Verkehr.

Sellajoch

Sellajoch

Sellajoch

Marianne ist noch nicht müde, so nehmen wir nach einem Kaffeehalt den Pass Fedaia in Angriff. Beim Fedaiasee legen wir eine Fotopause ein.

Fedaia Stausee

Marmolada

Es ist recht frisch, aber das gefällt uns besser als zu heisses Wetter.  Nun fahren wir zum Giau Pass hoch.

Giaupass

Giaupass

Giaupass

Eine traumhafte Aussicht die wir natürlich auf fotografieren müssen. Kurz vor Cortina d‘Ampezzo biegen wir links ab  Richtung Falzaregopass. Bei Stern biegen wir wieder links ab und nach wenigen Kilometern sind wir zurück auf unserem Camp. Nun gehen wir in die wohlverdiente Siesta.

28.7.2018

Zuerst schlendern wir durch das schöne Brixen, dann geht es weiter zu den Dolomiten.

Brixner Dom

Brixner Dom

Brixen Klosterkirche

Brixen Klosterkirche

Die Strassen werden schmaler und kurvenreicher. Ich muss ganz schön aufpassen mit den breiten Koffern. Wir fahren die sehr schmale Strasse über den Würzjochpass. Gut hat es keinen Gegenverkehr, den Kreuzen wäre schwierig. Oft hab ich gedacht jetzt kommt dann eine Schotterstrasse. Aber alles ging wunderbar und bald gelangen wir nach Alta Badia und anschliessend zu unserem Camp in Colfosco. Wir sind überrascht wie viele Zelte es hat. Wir sind früh dran und finden einen schönen Platz. Bis am Abend füllt sich der Platz zusehends und bald schon stehen die Zelte dicht gedrängt. 

BWM 650 GS Twin

BMW 650 GS und Vaude Chapel 3p

27.7.2018

Wir starten bei warmem Wetter Richtung Meran. Der Verkehr fliesst gut, wir kommen zügig vorwärts. Bald schon sind wir in Brixen auf dem Camp. Zelt aufstellen und ab in den Pool. Brixen ansehen verschieben wir auf Morgen. 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News


Sponsoren Beiträge auf

Postkonto: IBAN Nr.

CH54 0900 0000 7002 4304 7

oder          Paypal


Facebook


Unterwegs seit......


Aktueller Standort (1 Tag)

Klick hier für grosse Karte.

 


 

Besucherzaehler

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login